Friday, 2 July 2010

Aus dem Weg gehen


Wann man lange in einem Ort wohnt, kommt es manchmal vor, dass Einem immer wieder Leute ueber den weg laufen, mit den Einem lieber nichts mehr zu tun hat. Ich rede nicht nur ueber ihr-wisst-schon-wer, sondern ueber alte Bekannte oder Arbeitskollegen, den man sehr gerne hinter sich laesst, wenn der Lebenslauf weiter geht. Da ich jetzt eine Weile in Brighton wohne, gibt es einige leute derart, die der gleichen Alltagsroutine haben wie ich, und deswegen kommt es immer oefter vor, dass ich sehr schnell die Strasse uberqueren muss, mich hinter einem Auto verstecken muss oder was auch immer tun muss, um einem unbequemen Gespraech mit den zu verhindern.

Gestern sah ich im Supermarkt einen Typen, den ich mit Befriedigung gerne in meine Vergangenheit gelassen habe. Damals hat er William und ich mehrmals eingeladen auf einem Drink, Party und jeder andere diverse Anlass. Nach ein Paar Wochen hoefflich Ablehnen, hat sich William seine Methode geaendert und „I’m busy“ wuerde der Antwort auf „Hi, how are you?“. So einen Ansatz fiel mir etwas muehsamer zu tun als bei meine zickige ex-Mann und 5 Jahre spaeter verbleibt mir noch immer die Schwierigkeit ihn direkt abzuwinken.

Also Lyndsey, komm wir gehen jetzt einen Kaffee trinken. Oh, leider kann ich heute nicht. Ach so, was machst du anstatt? Ich habe Plaene fuer Heute Abend. Was fur Plaene? Ja, ich kaufe hier ein und gehe das Abendessen vorbereiten. Und nach dem Abendessen? Ja, ich habe ich was vor. Was hast du vor? Plaene. Hier in der Naehe, denn wir koennten uns spaeter treffen. Schau, ich muss mich beeilen, nett dich zu sehen, Tschuess.


Aaarrgh.


Aber als ich mir auf dem Heimweg auf mein knappes Entkommen gratuliert habe, bin ich jemanden begegnet, den ich vor 2 Jahren zweifellos vermieden haette, und er mich auch.

Aber diesmal habe ich mich sehr gefreut ihn zu sehen. Und wir hatten einen ganz gemuetlichen Gespraech. Und es wuerde mir klar, dass wir jetzt Freunde sind.


Schwer einzuschaetzen, diese seltsame Leben wir fuehren


No comments:

Post a Comment